Einführung
Wir erkennen unsere Verantwortung als Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten und als Datenverarbeiter an. Die Sicherheit der persönlichen Daten und die Einhaltung der geltenden Telekommunikations- und Datenschutzbestimmungen in den Ländern, in denen wir tätig sind, haben für uns höchste Priorität.  

Mit dem Besuch unserer Seite erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden, was bedeutet, dass Sie mit unseren Bedingungen einverstanden sind. Sollten Sie mit unserer Datenschutzerklärung nicht einverstanden sein, empfehlen wir Ihnen, nicht mit uns in irgendeiner Weise zu interagieren.  

Lesen Sie im Folgenden mehr darüber, wie und warum wir Daten sammeln und wie wir mit unseren Daten umgehen. 

LINK Mobility Austria GmbH sowie LINK Mobility GmbH, nachfolgend "LINK DACH" genannt, ist ein Teil der norwegischen LINK Mobility Group AS (Org. Nr. 984 066 910), nachfolgend "LINK" genannt. "LINK DACH" ist für die Verarbeitung personenbezogener Daten verantwortlich. LINK DACH verarbeitet personenbezogene Daten im Rahmen der geltenden Gesetze und Vorschriften. LINK besteht aus vielen Tochtergesellschaften und personenbezogene Daten können zwischen LINK und den in der folgenden Liste aufgeführten Tochtergesellschaften geteilt und übertragen werden: Eine Liste aller LINK Tochtergesellschaften finden Sie hier. Jede Tochtergesellschaft ist für die Verarbeitung personenbezogener Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung verantwortlich.

Terminologie
Wir werden einige Begriffe verwenden, die innerhalb dieser Datenschutzerklärung üblich sind und wie sie in Artikel 4 der DSGVO zu verstehen sind.

  • Ein Betroffener oder eine betroffene Person ist eine identifizierbare natürliche Person.

  • Der Verantwortliche ist die juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidet.

  • Ein Datenverarbeiter ist die juristische Person, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

  • Personenbezogene Daten sind alle Daten, die direkt oder indirekt mit einer natürlichen Person (Betroffener) in Verbindung stehen.

  • Datenverarbeitung personenbezogener Daten ist jede Nutzung von personenbezogenen Daten, einschließlich der Erhebung, Speicherung, Änderung, Übertragung oder Löschung.

  • Verkehrsdaten sind Daten, die über ein Netzwerk erzeugt werden. Wenn beispielsweise eine Person das Mobilfunknetz nutzt, werden Informationen darüber generiert, wer eine Nachricht oder einen Anruf sendet und empfängt, sowie die Start- und Endzeit und der Standort des Mobiltelefons. Wenn Verkehrsdaten direkt oder indirekt mit Ihnen als Person in Verbindung gebracht werden können, werden diese als personenbezogene Daten klassifiziert. Die Verkehrsdaten können z.B. für Abrechnungszwecke genutzt werden.

  • Anonyme Daten sind Daten, bei denen alle identifizierenden Elemente entfernt wurden, so dass es unmöglich ist, die Daten einer Person zuzuordnen.

  • LINK - LINK Mobility Group AS (Org. Nr. 984 066 910 mit Tochtergesellschaften)

  • LINK DACH- LINK Mobility Austria GmbH (F.N.: 222236v) und LINK Mobility GmbH

Datenschutz und Verarbeitung von personenbezogenen Daten bei LINK Germany

Wenn Sie Produkte und Dienstleistungen von LINK oder LINK DACH nutzen, verarbeiten wir diese allgemeinen Arten von personenbezogenen Daten:

  • Wenn Sie bereits einen Vertrag mit uns unterzeichnet haben, um eine oder mehrere unserer Dienstleistungen zu nutzen, werden wir Ihre persönlichen Daten als Kunde oder Lieferant verwenden.

  • Wenn Sie nicht bereits einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben und Sie uns über einen der Kanäle - wie z.B. den Besuch dieser Website - kontaktieren, werden wir Ihre Daten als potenzieller Kunde oder potenzieller Lieferant verwenden.

  • Personenbezogene Daten der Endnutzer, die unsere LINK DACH Kunden an LINK DACH weitergeben und die bei der Verarbeitung mit LINK DACH Services verarbeitet werden, werden als Endnutzerdaten bezeichnet.

LINK DACH als Verantwortlicher
Wie LINK DACH, als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung, personenbezogene Daten verarbeitet, ist in dieser Datenschutzerklärung und ggf. im Datenverarbeitungsvertrag bzw. in den Geschäftsbedingungen zwischen LINK DACH und unserem Kunden/Lieferanten definiert und beschrieben, oder findet aufgrund des berechtigten rechtlichen Interesses von LINK DACH statt.

Geschäftskontakte, hierunter Lieferanten-, Kundenvertreter und Mitarbeiter
LINK DACH kann Ihre Daten als Geschäftskontakt erhalten, wenn Sie z.B. unser Vertriebsteam kontaktieren. Wenn Sie sich auf unserer Website registrieren oder sich für unsere Web- oder E-Mail-Dienste anmelden, können wir Sie um die Angabe persönlicher Informationen bitten. Dies kann Ihren Namen, Ihre Adresse/Postleitzahl/Stadt/Land, Ihre Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse beinhalten.

Wir können auch weitere persönliche Daten oder Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, sammeln und verarbeiten, wenn Sie uns mit spezifischen Anfragen und/oder zur Bewerbung auf offene Stellen, Fragen zu Stellenausschreibungen oder Initiativbewerbungen kontaktieren.  

Besucher der Website
Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage

  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

  • Jeweils übertragene Datenmenge

  • Website, von der die Anforderung kommt

  • Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche

  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Diese Daten werden für die Dauer von einem Monat gespeichert, um uns gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen, und dann gelöscht.

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • Persistente Cookies (dazu a).

a) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

b) Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

Einsatz von Google Analytics und Google Ads
Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC, nachfolgend „Google“ genannt, ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in die USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern. Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/?hl=de&gl=de) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die erhobenen Daten werden nach 14 Monaten gelöscht.

Wir nutzen für unsere Website www.linkmobility.de das Angebot von Google Ads Conversion, um mit Hilfe von Werbemitteln (sogenannten Google Ads) auf externen Websites auf unsere Services aufmerksam zu machen. Wir können dadurch ermitteln, wie erfolgreich die einzelnen Werbemaßnahmen sind. Damit verfolgen wir das Interesse, nur für den Nutzer interessante Werbung auszuspielen, unsere Website zielgerichteter zu gestalten und die Wirkung und Effizienz dieser Werbung zu analysieren.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berechtigten Interesse an zielgerichteter Werbung und der Analyse der Wirkung und Effizienz dieser Werbung. Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit dieser auf Art. 6 (1) f DSGVO beruhenden Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen. Dazu können Sie die Speicherung von Cookies durch die Auswahl entsprechender technischer Einstellungen Ihrer Browser-Software verhindern. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen.
Des Weiteren können Sie in den Einstellungen für Werbung bei Google für Sie personalisierte Werbung deaktivieren. Eine Anleitung dazu finden Sie unter https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=de.

Weiterführende Informationen sowie die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter: https://www.google.de/policies/privacy/.

Die vorab genannten Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert. Dafür werden Ad Server Cookies genutzt, durch die bestimmte Parameter zur Erfolgsmessung, wie Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer, gemessen werden können. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Website gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies verlieren üblicherweise nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht dazu, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel lediglich als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequenz), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert. Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Internetbrowser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Website eines Ads-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Ads-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Website von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keinerlei personenbezogene Daten. Wir bekommen von Google ausschließlich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von Ads Conversion erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, könnte Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

LINK DACH Mitarbeiter
Die Mitarbeiter der LINK DACH sind mit den geltenden Datenschutzvorschriften vertraut. LINK DACH Mitarbeiter sollten die interne Dokumentation zur Datenverarbeitung konsultieren.

Beispiele für Verarbeitungsaktivitäten, wenn LINK DACH als Verantwortlicher agiert
Benachrichtigung der Kunden/Lieferanten sowie deren Vertreter und Mitarbeiter über:  

  • Änderungen der Geschäftsbedingungen, anderer Regelungen oder der Datenschutzerklärung.

  • Änderungen, die in direktem Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen innerhalb der LINK DACH Dienste stehen, wie z.B. Service-Updates, Aktualisierungen der technischen Bedingungen und der Dokumentation.

  • Der Zahlungsstand für die realisierten Dienstleistungen (die Fakturierung und der Status der Zahlungen), einschließlich der Skonto-Codes für Dienstleistungen.

Beantwortung von Anfragen:

  • oder Fragen zu Dienstleistungen, Bedingungen und Konditionen oder dieser Datenschutzerklärung.

  • für den Betrieb der Dienste der LINK GERMANY.

  • Informationen über die Qualität der Dienstleistung.

Andere Verwendung:

  • Kontaktaufnahme, oder um Besucher unserer Website zu informieren über Sachverhalte, von denen LINK DACH denkt, dass sie für den Besucher interessant sein könnten (Marketing), nachdem ein Besucher ein Webformular auf unserer Website oder auf andere Weise eingereicht hat (Opt-in).

  • Senden von Nachrichten wie SMS/MMS oder E-Mail von unserem Kunden (Verantwortlicher) an den Endbenutzer (Betroffener).

  • Kundenzufriedenheitsumfragen

  • Die Verwaltung von Mitgliedschaften und Mitgliedsangeboten.

  • Verbessern und Bewerten unserer Webseite und Dienstleistungen.

  • Ausüben individueller Rechte.

  • Einhalten von Gesetzen und Vorschriften.

Kategorien von personenbezogenen Daten  
Abhängig von der Dienstleistung und der Nutzung der betreffenden Dienstleistung durch den Kunden, können wir als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung personenbezogene Daten innerhalb der folgenden Kategorien verarbeiten

  • Bestandsdaten (wie Name), Kontaktdaten (wie E-Mail, Telefonnummer usw.).

  • Standortdaten, wie z. B. GPS, Wi-Fi-Standortdaten und aus dem Netzwerk des Prozessors abgeleitete Standortdaten (d. h. keine Verkehrsdaten wie unten definiert).

  • Verkehrsdaten: Daten, die bei der Erbringung eines Telekommunikationsdienstes erhoben, verarbeitet oder genutzt werden (wie IP-Adresse, Sender, Empfänger).

  • Telekommunikations-Inhaltsdaten: Daten, die sich auf den Inhalt der Kommunikation beziehen, wie z.B. E-Mails, Voice-Mails, SMS/MMS, Browsing-Daten, etc.

  • Informationen über Besuche auf dieser Website durch die Verwendung und Platzierung von Cookies, siehe hierzu den Abschnitt „Besucher der Website“ dieser Datenschutzerklärung.

In einigen Fällen ist LINK DACH in der Lage, die von mehreren verschiedenen Diensten erhobenen personenbezogenen Daten miteinander zu verknüpfen, wenn die Daten für den gleichen Zweck erhoben werden.  

Ihre Daten werden nicht in einem automatisierten Entscheidungssystem, einschließlich der Erstellung von Profilen, verwendet.  

Rechtliche Grundlagen für die Verarbeitung durch LINK DACH sind:

  • Zur Erfüllung des Vertrages über die Nutzung eines von LINK DACH Produktes oder Dienstes.

  • Zur Verfolgung der berechtigten Interessen von LINK DACH (immer vorausgesetzt, dass die Interessen der Betroffenen diese nicht überwiegen), z.B. in Bezug auf die Verbesserung der Dienste oder des Nutzererlebnisses, zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechtsanspruchs, zur Verhinderung von Verlusten oder Schäden bei LINK DACH oder Dritten oder zur Verhinderung von Handlungen, die das Eigentum von LINK DACH oder eines Dritten oder die personenbezogenen Daten der anderen Nutzer der Dienste gefährden könnten.

  • Zustimmung, z.B. in Bezug auf die Vermarktung der Dienstleistungen von LINK GERMANY.

  • Zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der LINK DACH z.B. aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsvorschriften zu Abrechnungszwecken unterliegt.

LINK DACH als Datenverarbeiter
Wie LINK DACH als Datenverarbeiter personenbezogene Daten verarbeitet, ist in der Vereinbarung zwischen LINK DACH und unserem Kunden, dem Verantwortlichen, und in der Beschreibung der jeweiligen Dienstleistungen definiert und beschrieben. Die Daten über eine Person (Betroffener), die wir als Datenverarbeiter verarbeiten, hängen davon ab, welche unserer Dienstleistungen vom Kunden in Anspruch genommen werden.  

Die Verarbeitung von LINK DACH im Auftrag des Kunden wird durch einen Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) geregelt, und LINK DACH verarbeitet personenbezogene Daten nur zur Erbringung unserer Dienstleistungen für den Kunden und in Übereinstimmung mit dem AVV und den Anweisungen des Kunden. Nach Beendigung des Vertrages oder auf Anweisung des Kunden werden wir die im Rahmen des Vertrages verarbeiteten personenbezogenen Daten löschen oder zurückgeben, sofern nicht zwingende gesetzliche Vorschriften entgegenstehen.

Beispiele für Verarbeitungsaktivitäten

  • Erstellen von Einzelverbindungsnachweisen, Statistiken und Berichten.

  • Anreicherung von persönlichen Daten mit Daten aus Drittquellen (z.B. wirtschaftliche und demographische Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen) vor der Anonymisierung und Segmentierung zur Verwendung in der Analyse für Marketing- und Berichtszwecke. Bitte beachten Sie, dass LINK DACH bzw. der Kunde von LINK DACH angereicherte Daten erst dann verwendet, wenn diese anonymisiert sind.

  • Überwachen des Datenverkehrs, um die Nachrichtenzustellung und die Systemstabilität zu gewährleisten.

  • Verwaltung der Einwilligungen der betroffenen Personen.

  • Speichern und Verwalten von Informationen der betroffenen Personen im Auftrag des Verantwortlichen.

Kategorien von personenbezogenen Daten  
Abhängig von der Dienstleistung und der Nutzung der betreffenden Dienstleistung durch den Kunden können wir als Datenverarbeiter personenbezogene Daten innerhalb der folgenden Kategorien verarbeiten:

  • Bestandsdaten (wie Namen), Kontaktdaten (wie E-Mail, Telefonnummer usw.).

  • Standortdaten, wie z. B. GPS, Wi-Fi-Standortdaten und aus dem Netzwerk des Prozessors abgeleitete Standortdaten (d. h. keine Verkehrsdaten wie unten definiert).

  • Verkehrsdaten: Daten, die bei der Erbringung eines Telekommunikationsdienstes erhoben, verarbeitet oder genutzt werden (wie IP-Adresse, Sender, Empfänger).

  • Telekommunikations-Inhaltsdaten: Daten, die sich auf den Inhalt der Kommunikation beziehen, wie z.B. E-Mails, Voice-Mails, SMS/MMS, Browsing-Daten, etc.

  • Besondere Kategorien personenbezogener Daten, wie Daten, aus denen die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, die Gewerkschaftszugehörigkeit oder Gesundheitsdaten hervorgehen.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung:

  • Datenschutzvereinbarung mit dem Kunden.

Betroffene können jederzeit:

  • Ihre Zustimmung zu einer auf der Zustimmung beruhenden Verarbeitungstätigkeit zurücknehmen.

  • Ihre persönlichen Daten ändern und einsehen.

  • Den Export oder die Löschung von personenbezogenen Daten beantragen.

  • Beschränkung der Verarbeitung erwirken oder Einspruch gegen die Verarbeitung erheben.

  • Die Vereinbarung kündigen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten durch LINK DACH gegen einschlägige Datenschutzbestimmungen verstößt, können Sie bei der Aufsichtsbehörde Ihres Wohnsitzes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes der behaupteten Rechtsverletzung, oder bei einer anderen zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einlegen.

Aufbewahrung von Daten
LINK DACH bewahrt personenbezogene Daten so lange auf, wie es für die Erfüllung der Zwecke der Verarbeitung erforderlich ist, und bewahrt diese in der Regel bis zur Beendigung des Vertrages oder bis zur Aufforderung des Endnutzers zur Löschung auf. Bitte beachten Sie, dass gesetzliche Verpflichtungen, z.B. gesetzliche Regelungen zur Speicherung für buchhalterische Zwecke oder Anti-Terrorismus-Gesetze, die Speicherung von personenbezogenen Daten nach der Vertragsbeendigung erforderlich machen können. Eine weitere Speicherung kann auch erfolgen, wenn dies zur Wahrung berechtigter Interessen von LINK GERMANY, insbesondere zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, erforderlich ist.  

Wie schützen wir personenbezogene Daten?
Der Schutz personenbezogener Daten ist für LINK DACH von höchster Bedeutung. Wir arbeiten daher kontinuierlich an der Sicherung von personenbezogenen Daten. Unsere Informationssicherheits- und Datenschutzpolitik umfasst den Schutz von Personal, Daten, IT-Infrastruktur, internen und öffentlichen Netzen sowie von Bürogebäuden und technischen Einrichtungen. Spezifische technische und organisatorische Maßnahmen finden Sie in unserem Auftragsverarbeitungsvertrag. Besonderes Augenmerk wird auf den Schutz persönlicher Daten gelegt.  

Unser Informationssicherheitsmanagement zielt darauf ab, ein Gleichgewicht zwischen Gefährdungen, Unternehmenswerten, verfügbare Technologie, Schwachstellen und Bedrohungen herzustellen, um die geltenden Gesetze und Vorschriften sowie die vertraglichen Anforderungen zu erfüllen.  

LINK DACH ist bestrebt, Sicherheitsmaßnahmen zu implementieren, indem ein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten festgelegt wird und so die Weitergabe von personenbezogenen Daten an Unbefugte nach außen und innen verhindert wird.  

Mit wem teilen wir Daten?
LINK DACH kann personenbezogene Daten an Drittanbieter und Hosting Partner, die Dienstleistungen für LINK DACH erbringen, weitergeben, um ihre Dienstleistungen erbringen zu können.

Diese Drittanbieter verwenden die personenbezogenen Daten nur für die Zwecke, für die sie erhoben wurden und um ihre Dienstleistungen gegenüber LINK DACH zu erbringen. Die Beziehung zu diesen Drittanbietern wird durch einen Auftragsverarbeitungsvertrag geregelt.

LINK DACH kann die persönlichen Daten von Geschäftskontakten und Website-Besuchern zwischen allen Unternehmen, die als Tochtergesellschaften von LINK aufgeführt sind, weitergeben. LINK hat auch Tochtergesellschaften, die sich außerhalb des EU/EWR-Raums befinden. Der Zugriff auf die personenbezogenen Daten der Tochtergesellschaften ist durch EU-Standardvertragsklauseln geschützt, die zwischen der LINK und allen Tochtergesellschaften unterzeichnet wurden.  

Die Weitergabe von personenbezogenen Daten an öffentliche Einrichtungen kann erfolgen, wenn und soweit dies gesetzlich und durch geltende Vorschriften erforderlich ist.

Ihre personenbezogenen Daten (Webseiten Besucher) können in ein Drittland (USA) auf der Grundlage Ihrer expliziten Einwilligung übermittelt werden.

Wie stellt LINK die Übermittlung in Drittländer gemäß den neuen Anforderungen sicher?

Nach dem Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union ("EuGH") vom 16. Juli 2020 Datenschutzbeauftragter gegen Facebook Ireland LTD, Maximillian Schrems, C-311/18 ("Schrems II") und in den am 10. November 2020 verabschiedeten Empfehlungen 01/2020 des Europäischen Datenschutzausschusses ("EDPB") erfordern die Maßnahmen, die für die Übermittlung personenbezogener Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums ("EWR") erforderlich sind, ein höheres Maß an Spezifizierung und Sorgfalt auf Seiten der für solche Übermittlungen verantwortlichen Stellen, um die GDPR einzuhalten.

LINK DACH setzt die genannten Anforderungen gemäß den untenstehenden Schritten um:

  • Schritt 1: Bei LINK DACH kennen wir unsere Übermittlungen
    LINK DACH stellt durch seine Verträge mit Dritten und seine internen Prozesse sicher, dass Übermittlungen in Länder außerhalb des EWR nicht ohne Wissen von LINK DACH und ohne Dokumentation einer solchen Übermittlung erfolgen.

  • Schritt 2: LINK DACH verifiziert die Absicherung, auf die sich unser Transfer stützt
    LINK DACH stützt sich bei der Übermittlung nicht auf bestehende Schutzmaßnahmen (Privacy Shield und Safe Harbor). Wenn eine Übermittlung erforderlich ist, werden nur die Angemessenheitsbeschlüsse der Europäischen Kommission und die aktuellen Schutzmaßnahmen, wie sie in Artikel 46 der GDPR aufgeführt sind, gewählt.

  • Schritt 3: Übertragung nach dem Recht des jeweiligen Landes
    Die Übermittlung wird nur durchgeführt, wenn die Gesetze des betreffenden Landes, einschließlich etwaiger zusätzlicher Maßnahmen, einer Verarbeitung in Übereinstimmung mit den Anforderungen für die anwendbare Übermittlung nicht entgegenstehen.

Soziale Vernetzung
LINK DACH kann Informationen über betroffene Personen in Verbindung mit Social-Networking Seiten auf verschiedene Weise sammeln:

  • Wenn sich ein Betroffener dafür entscheidet, eine LINK DACH Seite auf einer Social-Networking Seite (wie z.B. der LINK DACH Seite auf Facebook) beizutreten (oder sie zu "liken“). In diesen Situationen kann die Social-Networking Seite LINK DACH einige Informationen über die betroffene Person zur Verfügung stellen. Weitere Informationen befinden sich in den Datenschutzbestimmungen für die Social-Networking Seite.

  • Wenn eine betroffene Person mit einer LINK DACH Social-Networking Seite oder -Inhalten interagiert, verwendet LINK DACH möglicherweise Cookies, um zu erfahren, welche Links angeklickt wurden.

  • Wenn Informationen auf der Social-Networking Seite einer betroffenen Person öffentlich zugänglich gemacht wird, kann LINK DACH diese Informationen sammeln.

  • Wenn die Social Sign-In-Funktion genutzt wird, um auf Inhalte zuzugreifen, anstatt ein Webformular zu übermitteln. Die Social Sign-In Funktion ermöglicht Besuchern von Webformularen, sich mit ihren Online-Programmen über ihre Social-Network-Identität zu verbinden. Besucher können ihre bestehenden sozialen Netzwerke wie Facebook, LinkedIn, Twitter oder Salesforce nutzen, um ein Registrierungs- oder Anmeldeformular zu umgehen. Social Sign-In erfasst die aktuellen Kontaktdaten der Besucher und speichert die Informationen direkt in der Datenbank.

Um mehr über die Datenschutzpraktiken einer Social-Networking Seite zu erfahren, auf der Sie als betroffene Person mit LINK DACH interagieren, lesen Sie bitte die Datenschutzerklärung der jeweiligen sozialen Netzwerk-Site.  

Die Kontaktdaten
Wenn Sie ein direkter Kunde von LINK DACH sind, wenden Sie sich bitte an unseren Customer Support: support.at@linkmobility.com

Unser Customer Support kann Ihnen auch helfen, mit dem LINK Datenschutzbeauftragten (DPO) - Jan Wieczorkiewicz - in Kontakt zu treten. Oder Sie können mit dem DPO über gdpr.de@linkmobility.com oder unsere Postanschrift mit dem Zusatz "der Datenschutzbeauftragte" Kontakt aufnehmen.

Änderung dieser Datenschutzerklärung
LINK DACH behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die letzte Überarbeitung ersetzt alle früheren Versionen. Die jeweils aktuelle Version der Datenschutzerklärung wird auf der Website von LINK DACH oder auf Anfrage stets zur Verfügung gestellt. Wir raten Ihnen, von Zeit zu Zeit die Datenschutzbestimmungen zu überprüfen, um sich über den aktuellen Stand zu informieren. Wir werden Sie über alle Änderungen der Datenschutzerklärung informieren, zu denen Sie berechtigt sind, Informationen zu erhalten, oder die Ihre Zustimmung erfordern.

Letzte Aktualisierung der Datenschutzrichtlinie: 24.09.2021.

 

Download Datenschutzerklärung als PDF